Anzeige:

Chrome - Der Google Browser

Anzeige

Der Internet-Gigant Google betrat 2008 mit Chrome die Browser-Bühne. Ein Merkmal des Chrome Browsers ist die auf den ersten Blick recht spartanische Ausstattung, die allerdings auch Vorteile bietet. So beschränken sich Oberfläche und Funktion von Chrome auf das Wesentliche eines Browsers: das Surfen im Web.

Google Chrome - schneller surfen

Schon vor der Veröffentlichung von Chrome im Dezember 2008 wurde Kritik an Google laut: Datenschutz-Aktivisten sahen die Koppelung von Browser und Google als problematisch, gleichzeitig wurde eine weitere Machtverschiebung innerhalb des Internets zugunsten des Google-Konzerns befürchtet. Tatsächlich ist der Chrome Browser aufgrund seiner Geschwindigkeit bei den Nutzern gut angekommen und kann sich mittlerweile über hohe Marktanteile freuen, die Bindung an den Suchmaschinengiganten dürfte aber weiterhin nicht jedem schmecken.

Chrome für PC, Mac, Tablet und Smartphone

Chrome ist für Windows, Mac OS X, Linux, ab iOS 5.0 sowie Android 4.0 erhältlich: zum Chrome Download für alle Systeme.

Navigation
Browser
 
Weiterführende Themen
Computer
Freeware
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  Computer-News
Donnerstag, 02.10.2014
Amazon ruft Netzteile zurück - Brandgefahr
Mittwoch, 01.10.2014
Streit mit Verlagen: Google News zeigt künftig nur noch Überschriften ohne Textvorschau
Aldi Süd verkauft Multimode-Notebook für 399 Euro
Microsoft gibt erste Ausblicke auf Windows 10: Die Neuerungen im Überblick
Dienstag, 30.09.2014
Windows 10: Microsoft kündigt nächste Windows-Version an
Deutschland nur Durchschnitt - beim Fernsehen
Weiterer "iOS 8"-Bug: Zurücksetzen der Einstellungen löscht Dateien in iCloud
3D-Drucker sollen menschliche Organe produzieren
Gamer kommen in die Unternehmen: Zocken bis die Rendite stimmt
Montag, 29.09.2014
AVM warnt: Telefonbetrüger suchen gezielt nach Fritz!Boxen ohne Sicherheitsupdate
AVM: Fritz!WLAN Repeater 1750E mit WLAN AC ab sofort verfügbar
Ello: Die Facebook-Alternative ohne Werbung und Klarnamenzwang
Nach NSA-Affäre: Oracle eröffnet Rechenzentren in Deutschland
Samstag, 27.09.2014
Intel: 1,5 Milliarden Dollar Investition in chinesischen Chipdesigner
Freitag, 26.09.2014
Steve Ballmer verbannt die iPads seines Basketball-Teams L.A. Clippers
Weitere Computer-News
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs