Anzeige:

DSL via Satellit: Die DSL Alternative günstig testen

DSL ist nicht mehr der einzige Weg zu schnellem Internet per Breitbandzugang. Neben Kabel ist auch Internet über Satellit eine Möglichkeit schneller als mit analogem Modem oder ISDN im globalen Netz zu surfen. Im Juli 2010 hat onlinekosten.de das Sat-Internet von satspeed getestet, im Januar 2011 folgte ein Test von Astra2Connect über den Provider Filiago. Die Redaktion hat aktuelle Aktionen für Satellit per Internet zusammengestellt.

Anzeige

Satspeed mit Tarifen ohne Fair Use

Internet über Satellit legt an Tempo zu. Nach Inbetriebnahme des neuen Breitbandsatelliten Ka-Sat des Satellitenbetreibers Eutelsat stehen über die Tooway-Plattform Bandbreiten von bis zu 18 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Download und bis zu 6 Mbit/s im Upload zur Verfügung. Die Internetagentur Schott bietet seit Mitte Oktober 2011 ihren Dienst satspeed ohne Fair Use Policy an. Damit lassen sich das "Flat"-Paket" für 54,90 Euro sowie das "Office Flat"-Paket für 94,90 Euro monatlich als echte Flatrates ohne Bandbreitendrosselung bei Überschreitung eines bestimmten Datenvolumens nutzen. Der günstigste Einstiegstarif ermöglicht für 19,90 Euro im Monat ebenfalls das Surfen mit bis zu 10 Mbit/s, inklusive sind allerdings nur 2 Gigabyte Datenvolumen. Danach setzt hier eine Bandbreitendrosselung ein. Die Hardware ist für einmalig 299 Euro erhältlich, die Satellitenschüssel lässt sich im Rahmen einer Rückkaufgarantie nach Vertragsende an Schott zurückgeben. Als einmalige Aktivierungsgebühr fallen 99 Euro an.

SkyDSL: Internet über Satellit mit 10 Mbit/s ohne Fair Use Policy

Bereits seit März 2011 bietet der Berliner Sat-Internet-Provider skyDSL sein Angebot skydsl2+ ohne Fair Use Policy an. Insgesamt drei Pakete stehen zur Auswahl, bei Bestellung des Pakets skyDSL2+ 10000 UL für 49,90 Euro entfällt die Einrichtungsgebühr in Höhe von 99 Euro. Außerdem berechnet skyDSL nach dem zwölften Monat nur noch 39,90 Euro. Das Einstiegspaket skyDSL2+ 2000 UL gibt es bereits für 19,90 Euro und bietet bis zu 2 Mbit/s im Download und 192 Kbit/s beim Datenversand. Die schnelleren Varianten skyDSL2+ 6000 UL für 39,90 Euro sowie skyDSL2+ 10000 UL im Monat bieten im Download Bandbreiten von 6 Mbit/s beziehungsweise 10 Mbit/s. Die Tarife sind monatlich kündbar. Die Sat-Hardware lässt sich sowohl für 14,90 Euro monatlich mieten als auch für einmalig 399 Euro käuflich erwerben.

Navigation
Zurück zur Übersicht: Breitband
Alternative Übertragungsarten
Zurück zur Übersicht: Satellit
 
Weiterführende Themen
Angebotsprofil von Filiago
Angebotsprofil von NGI
Angebotsprofil von sat_speed
Angebotsprofil von skyDSL
Angebotsprofil der Deutschen Telekom
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an breitband@onlinekosten.de.
Schnellrechner
 Suche

  Breitband-News
Dienstag, 23.09.2014
Internetnutzung: Deutschland im internationalen Vergleich nur mittelmässig
Montag, 22.09.2014
1&1 Doppel-Flat mit 100 Mbit/s jetzt auch ohne Laufzeit
Tele Columbus stärkt Position in NRW: Übernahme von Kabelnetzbetreiber BMB
Mittwoch, 17.09.2014
Telekom und Netzneutralität: Zahlen sollen die Anderen
Speicherung von Surfprotokollen: Klarheit erst vom EuGH?
Montag, 15.09.2014
NetCologne gibt Entwarnung: Kein Zugriff von NSA oder GCHQ auf das Netz entdeckt
Samstag, 13.09.2014
"Spiegel": NSA und GCHQ haben verdeckten Zugang zu Netzen von Telekom und NetCologne
Donnerstag, 11.09.2014
"Telekom Basketball": Telekom zeigt alle Spiele der Basketball-Bundesliga live und in HD
Tele Columbus auf Wachstumskurs: Internet und Telefonie treiben Geschäft an
Mittwoch, 10.09.2014
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit hat keinen Bedarf an VDSL 100
Montag, 08.09.2014
 Netgear AirCard 785: Mobiler LTE-Hotspot mit Dual-Band-WLAN
Sonntag, 07.09.2014
Kabel-Internet im September: 150 Mbit/s für weitere Kabelkunden - Sparaktionen im Überblick
Freitag, 05.09.2014
Telekom startet Hybrid-Anschluss: "Speedport Hybrid"-Router bündelt DSL und LTE
 Netgear-Router Nighthawk X4: Insgesamt 2,33 Gbit/s - für jedes Gerät optimiert
 Magenta EINS: Telekom integriert Festnetz und Mobilfunk in einfacher Tarifstruktur
Weitere Breitband-News
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs