Anzeige:

Internet TV / IPTV Anbieter in der Übersicht

Anzeige
Triple-Play, so lautet das Schlagwort der großen DSL Provider und meint die Übertragungung der drei Dienste Telefon, Internet und Fernsehen über eine Datenleitung. Wer zu den Branchengrößen aufschließen möchte wie wie Telefónica oder QSC investiert Unsummen in den Aufbau eigener Breitbandnetze auf Basis von ADSL2(+), die Deutsche Telekom forciert in Ballungsgebieten den Ausbau von VDSL2. Durch die neue Technik lassen sich beim Kunden höhere Bandbreiten realisieren, sodass neben dem klassischen Internet (IP) weitere Dienste - idealerweise Internet-TV (IPTV) und Internet-Telefonie (VoIP) - über eine einzige Datenleitung zur Verfügung gestellt werden können.

Internet TV per DSL

Um die neuen multimedialen IPTV Angebote nutzen zu können, wird ein schneller DSL Internetzugang mit Flatrate benötigt. Derzeit treten die Deutsche Telekom und Vodafone als IPTV-Anbieter mit eigenen Paketen für Internet Fernsehen an. Alice TV von Telefónica Deutschland wird nicht mehr an Neukunden vermarktet und ist nur noch von Bestandskunden nutzbar. Daher liegt unser Fokus auf der Vorstellung von Entertain und Vodafone TV.

Das Fernsehen im Internet ist nicht auf einen Computer beschränkt. Über eine Set-Top-Box, die alle Anbieter mitliefern, ist das IPTV auch auf einem normalen Fernseher zu empfangen. Der Computer kann dazu ausgeschaltet sein, das Internet TV Signal gelangt per LAN-Kabel oder per WLAN an die Set-Top-Box. Bei allen Anbietern von Internet Fernsehen sind Basis-Pakete mit rund 50 bis 70 Sendern enthalten, die Internet TV kostenlos ermöglichen. Wer mehr Internet Fernsehen benötigt, kann entsprechende Pay-TV Pakete hinzubuchen.

Internet, Telefonie und TV aus einer Hand

Telekom

Vodafone


Unser Tipp: Auch Kabelnetzbetreiber bieten Triple-Play-Pakete an, die denen der DSL-Anbieter in nichts nachstehen. Details zu den Kabel-Größen sind unseren Übersichtsseiten zu entnehmen. Ein aktueller Test zum neuen Unity Media Horizon ist hier zu finden.
Navigation
Zurück zur Breitband-Übersicht
Zurück zur DSL Übersicht
 
Weiterführende Themen
Triple-Play via Kabelnetz
Regionale ADSL-Carrier
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an breitband@onlinekosten.de.
Schnellrechner
 Suche

  Breitband-News
Freitag, 31.10.2014
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Mittwoch, 29.10.2014
Neuer Rekord: 255 Terabit pro Sekunde über Glasfaser
Dienstag, 28.10.2014
VATM TK-Marktstudie 2014: Zahl der Breitbandanschlüsse steigt auf 29,4 Millionen
Pay-TV: 1,1 Milliarden Nutzer weltweit bis 2019
Montag, 27.10.2014
Kabel Deutschland: Internet-Probleme mit Hitron-Kabelrouter nach Firmware-Update
Freitag, 24.10.2014
Neue Internetsteuer: Ungarn will 48 Cent pro Gigabyte kassieren
Donnerstag, 23.10.2014
"IT-Expertin" Merkel: Die Bundeskanzlerin auf der Suche nach dem bösen "F"-Wort
Stiftung Warentest: Im Schnitt 33 Tage auf einen DSL-Anschluss warten
Kabel BW: Horizon ab 3. November bestellbar - 3play-Pakete mit bis zu 200 Mbit/s
Unitymedia KabelBW beschleunigt ab 3. November auf 200 Mbit/s - Highspeed-Pakete im Überblick
Mittwoch, 22.10.2014
Größtes deutsches WLAN-Netz: Kabel Deutschland betreibt 500.000 Hotspots
Dienstag, 21.10.2014
D-Link DIR-818LW: WLAN Cloud Router mit 750 Mbit/s für 79,99 Euro
Montag, 20.10.2014
Computerspielbranche drängt auf schnelleren Breitbandausbau
SPD-Vize kritisiert: "Im Breitbandausbau sind wir immer noch Zwerge"
Weitere Breitband-News
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs