Anzeige:

Telekom (ehemals T-Home) Entertain

Anzeige
Telekom Entertain
Die Telekom forciert den Ausbau von VDSL2- und Vectoring-Technik. Dadurch kommen die Kunden in den Genuss von 50 Mbit/s Downstream, durch Einsatz von Vectoring sind sogar bis zu 100 Mbit/s verfügbar . Durch das Plus an Leistung ist hochauflösendes Fernsehen über den DSL Anschluss ohne Probleme möglich. Neben Internet-TV stehen auch Filme und Fernsehsendungen auf Abruf bereit. Ausländische Fernsehprogramme können optional ebenso hinzugebucht werden.

Die Kunden haben die Auswahl zwischen den zwei Optionen Entertain und Entertain-Premium, die sich zu den MagentaZuhause-Paketen hinzubuchen lassen. Inhalte in HD-Qualität bleiben seit März 2012 nicht nur Kunden mit VDSL vorbehalten, sondern lassen auch mit DSL 16.000 empfangen. Wer an Details zur mitgelieferten Hardware interessiert ist, der sollte sich unser Telekom-Special durchlesen.

Aktuell profitieren Neukunden von besonderen Sparaktionen:
- Entertain für 9,95 Euro monatlich hinzubuchbar
- Entertain Premium für 14,95 Euro monatlich hinzubuchbar
- bei Online-Bestellung 1 Jahr lang 10 Prozent Rabatt auf die monatliche Grundgebühr
- Entertain-Premium inklusive HD-Start und HD-Option

Entertain Sat Entertain Entertain Premium
Monatspreis ab 39,95 Euro 9,95 Euro
monatlicher Aufpreis
zu MagentaZuhause S, M oder L
14,95 Euro
monatlicher Aufpreis
zu MagentaZuhause S, M oder L
Hardwarepreis
(monatliche Miete Festplattenrecorder)
max.. 5,95 Euromax. 4,94  Euro max. 4,94  Euro
Aufpreis VDSL 25* -5,00 Euro 5,00 Euro
Aufpreis VDSL 50** - 5,00 Euro 5,00 Euro
Bestellen Bestellen Bestellen
Telefon-Flat
DSL-Anschluss (16 Mbit/s)
DSL-Flat
Video on Demand (Videoload)
Basis-TV
Premium-TV -
optional
Programm Manager
TV-Paket Film -
4,95 Euro

* = bis zu 25 Mbit/s im Downstream
** = bis zu 50 Mbit/s im Downstream
Zusätzlich entstehen bei Neueinrichtung eines Telefonanschlusses einmalige Kosten in Höhe von 69,95 Euro; ein neuer DSL-Anschluss schlägt mit einmalig 99,95 € zu Buche. Allerdings verzichtet die Telekom im Rahmen von Aktionen regelmäßig auf die Berechnung der DSL-Bereitstellungskosten.

Alle Entertain-Kunden haben Zugriff auf bis zu 140 TV-Kanäle, über Entertain Sat sind per Satellit mehr als 280 TV-Kanäle verfügbar, davon über 50 in HD. Als Basis-TV-Sender stehen in allen Paketen rund 70 private und öffentlich-rechtliche Programme zur Verfügung. 10 Premium-TV-Sender sind im Paket Entertain Premium bereits inklusive, bei Entertain Comfort ist das TV-Paket Film gegen 4,95 Euro monatlichen Aufpreis erhältlich. Sämtliche Premium-TV-Pakete sind über Entertain Sat nicht bestellbar. Zusätzlich bietet Entertain rund 1.000 HD-Inhalte auf Abruf. Bei Videoload stehen über 10.000 Filme und Serien zum Abruf bereit. Schließlich finden sich im TV-Archiv rund 3.000 Fernseh-Highlights.
Navigation
Zurück zur Breitband-Übersicht
Zurück zur DSL-Übersicht
Zurück zur Triple-Play-Übersicht
 
Weiterführende Themen
Triple-Play via Kabelnetz
Regionale ADSL-Carrier
Telekom-DSL
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an breitband@onlinekosten.de.
Schnellrechner
 Suche

  Breitband-News
Donnerstag, 28.05.2015
FRK prüft Vorgehen gegen Fusion von Unitymedia und Kabel BW
Mittwoch, 27.05.2015
Primacom-Chef stellt Bandbreiten von 400 bis 500 Mbit/s in Aussicht
Dienstag, 26.05.2015
Charter will Time Warner Cable für 55 Milliarden US-Dollar übernehmen
Samstag, 23.05.2015
Speedport Neo: Neuer Telekom-Router für mehr Einfachheit
Freitag, 22.05.2015
EU-Kommissar Oettinger beschwört digitale Aufholjagd Europas
Donnerstag, 21.05.2015
Bitkom fordert Freigabe der 700-MHz-Frequenzen vor 2018
Mittwoch, 20.05.2015
M-net knackt Marke von 100.000 Glasfaser-Internetkunden
Dienstag, 19.05.2015
Kabel Deutschland: WLAN-Router dauerhaft gratis - Bereitstellungsentgelt sparen
United Internet wächst in allen Bereichen - knapp vier Millionen DSL-Kunden
Vodafone: Kundenzuwachs bei Kabel-Internet - weniger Mobilfunkkunden
Unitymedia weitet HD-Angebot aus - schrittweiser Abschied vom analogen Kabel-TV
Kabel Deutschland: Select Video jetzt mit Comedy Central und Nickelodeon
Vodafone Deutschland-Chef Jens Schulte-Bockum tritt überraschend zurück
Montag, 18.05.2015
Tele Columbus startet eigenes Mobilfunkangebot - Drillisch als Partner
Kabel Deutschland schreibt schwarze Zahlen: Schnelle Internetanschlüsse treiben Umsatz
Weitere Breitband-News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs