Anzeige:

RADSL - Rate Adaptive Digital Subscriber Line

RADSL (Rate Adaptive Digital Subscriber Line) ist, wie ADSL, eine mit asymmetrischen Bandbreiten arbeitende xDSL-Form. Im Gegensatz zu ADSL ist RADSL jedoch in der Lage, Bits und Bytes über eine weitaus längere Distanz zu transferieren: bis zu 6 Kilometern nämlich. Dabei passt die RADSL-Hardware die Übertragungsgeschwindigkeit automatisch den vorliegenden Gegebenheiten - also Leitungslänge und Leitungsdämpfung - an.

Anzeige
Dadurch sind Raten von bis zu 512 kbit/s im Downstream möglich - vorausgesetzt, die Leitungsdämpfung liegt über einem Wert von 52 db. Der Kniff: Die RADSL-Geräte in der Vermittlungsstelle reduzieren das Frequenzband des Upstreams, sodass dem Downstream eine größere Frequenbandbreite zur Verfügung steht. Dies beugt Störungen vor. RADSL nutzt Frequenzbereiche innerhalb 33 KHz und 1,1 MHz.

In Deutschland findet RADSL bisher noch keine weit verbreitete Anwendung. Die Deutsche Telekom sträubt sich bisher - aus welchen Gründen auch immer - RADSL-Technik zu verbauen, um Kunden, deren Leitungen für ADSL ungeeignet sind, einen Breitbandzugang zur Verfügung zu stellen. Auch hier gilt es, bei regionalen Carriern nachzufragen.

Navigation
Zurück zur Breitband-Übersicht
Zurück zur DSL Übersicht
 
Weiterführende Themen
ADSL
ADSL2(+)
HDSL
SDSL
VDSL
ZISP: Das steckt hinter den alternativen T-DSL Flatrates
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an breitband@onlinekosten.de.
Schnellrechner
 Suche

  Breitband-News
Freitag, 28.11.2014
Telekom: "MagentaZuhause Hybrid" ab sofort bestellbar - LTE ohne Drossel-Limit
Donnerstag, 27.11.2014
BREKO-Netzbetreiber: Highspeed-Internet für 1 Million Haushalte für 2015 geplant
Einheitlicher Markenauftritt: Kabel BW heißt ab 2015 auch Unitymedia
NetCologne: Neue HD-Sender und neues TV-Paket "Family HD"
Mittwoch, 26.11.2014
Kabel Deutschland: WLAN-Kabelrouter für kurze Zeit gratis erhältlich
Dienstag, 25.11.2014
Bloomberg: Verkauft Liberty Global Unitymedia KabelBW an Vodafone?
Kabel Deutschland erweitert HD-Angebot: Zehn neue HD-Sender starten
Vodafone All-in-One: Vodafone und Kabel Deutschland bündeln Festnetz, Mobilfunk und TV
Montag, 24.11.2014
Unitymedia KabelBW: Neuer HD-Sender startet - TV-Angebot wird weiter angeglichen
Donnerstag, 20.11.2014
Oettinger: Provider-Wechsel nur in Ausnahmefällen einschränken
NetCologne verlegt Glasfaser in Bergisch Gladbach
Dienstag, 18.11.2014
Forscher wollen freie TV-Frequenzen für WLAN nutzen
Richtfunk schafft 15 Gbit/s über 15 Kilometer
Montag, 17.11.2014
BREKO und VATM warnen vor Regulierung des Breitband-Internet nach Regionen
Freitag, 14.11.2014
Europas Telekomriesen fassen wieder Tritt
Weitere Breitband-News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs