Anzeige:

RADSL - Rate Adaptive Digital Subscriber Line

RADSL (Rate Adaptive Digital Subscriber Line) ist, wie ADSL, eine mit asymmetrischen Bandbreiten arbeitende xDSL-Form. Im Gegensatz zu ADSL ist RADSL jedoch in der Lage, Bits und Bytes über eine weitaus längere Distanz zu transferieren: bis zu 6 Kilometern nämlich. Dabei passt die RADSL-Hardware die Übertragungsgeschwindigkeit automatisch den vorliegenden Gegebenheiten - also Leitungslänge und Leitungsdämpfung - an.

Anzeige
Dadurch sind Raten von bis zu 512 kbit/s im Downstream möglich - vorausgesetzt, die Leitungsdämpfung liegt über einem Wert von 52 db. Der Kniff: Die RADSL-Geräte in der Vermittlungsstelle reduzieren das Frequenzband des Upstreams, sodass dem Downstream eine größere Frequenbandbreite zur Verfügung steht. Dies beugt Störungen vor. RADSL nutzt Frequenzbereiche innerhalb 33 KHz und 1,1 MHz.

In Deutschland findet RADSL bisher noch keine weit verbreitete Anwendung. Die Deutsche Telekom sträubt sich bisher - aus welchen Gründen auch immer - RADSL-Technik zu verbauen, um Kunden, deren Leitungen für ADSL ungeeignet sind, einen Breitbandzugang zur Verfügung zu stellen. Auch hier gilt es, bei regionalen Carriern nachzufragen.

Navigation
Zurück zur Breitband-Übersicht
Zurück zur DSL Übersicht
 
Weiterführende Themen
ADSL
ADSL2(+)
HDSL
SDSL
VDSL
ZISP: Das steckt hinter den alternativen T-DSL Flatrates
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an breitband@onlinekosten.de.
Schnellrechner
 Suche

  Breitband-News
Mittwoch, 17.09.2014
Telekom und Netzneutralität: Zahlen sollen die Anderen
Speicherung von Surfprotokollen: Klarheit erst vom EuGH?
Montag, 15.09.2014
NetCologne gibt Entwarnung: Kein Zugriff von NSA oder GCHQ auf das Netz entdeckt
Samstag, 13.09.2014
"Spiegel": NSA und GCHQ haben verdeckten Zugang zu Netzen von Telekom und NetCologne
Donnerstag, 11.09.2014
"Telekom Basketball": Telekom zeigt alle Spiele der Basketball-Bundesliga live und in HD
Tele Columbus auf Wachstumskurs: Internet und Telefonie treiben Geschäft an
Mittwoch, 10.09.2014
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit hat keinen Bedarf an VDSL 100
Montag, 08.09.2014
 Netgear AirCard 785: Mobiler LTE-Hotspot mit Dual-Band-WLAN
Sonntag, 07.09.2014
Kabel-Internet im September: 150 Mbit/s für weitere Kabelkunden - Sparaktionen im Überblick
Freitag, 05.09.2014
Telekom startet Hybrid-Anschluss: "Speedport Hybrid"-Router bündelt DSL und LTE
 Netgear-Router Nighthawk X4: Insgesamt 2,33 Gbit/s - für jedes Gerät optimiert
 Magenta EINS: Telekom integriert Festnetz und Mobilfunk in einfacher Tarifstruktur
Donnerstag, 04.09.2014
 IFA: Vodafone bringt 4K und "all-in-one"-Tarif - Kabel Deutschland erhöht auf 200 Mbit/s
Mittwoch, 03.09.2014
United Internet will Versatel komplett übernehmen
Kabel Deutschland: Verfügbarkeit von "Select Video" wird stark ausgebaut
Weitere Breitband-News
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs