Anzeige:

RADSL - Rate Adaptive Digital Subscriber Line

RADSL (Rate Adaptive Digital Subscriber Line) ist, wie ADSL, eine mit asymmetrischen Bandbreiten arbeitende xDSL-Form. Im Gegensatz zu ADSL ist RADSL jedoch in der Lage, Bits und Bytes über eine weitaus längere Distanz zu transferieren: bis zu 6 Kilometern nämlich. Dabei passt die RADSL-Hardware die Übertragungsgeschwindigkeit automatisch den vorliegenden Gegebenheiten - also Leitungslänge und Leitungsdämpfung - an.

Anzeige
Dadurch sind Raten von bis zu 512 kbit/s im Downstream möglich - vorausgesetzt, die Leitungsdämpfung liegt über einem Wert von 52 db. Der Kniff: Die RADSL-Geräte in der Vermittlungsstelle reduzieren das Frequenzband des Upstreams, sodass dem Downstream eine größere Frequenbandbreite zur Verfügung steht. Dies beugt Störungen vor. RADSL nutzt Frequenzbereiche innerhalb 33 KHz und 1,1 MHz.

In Deutschland findet RADSL bisher noch keine weit verbreitete Anwendung. Die Deutsche Telekom sträubt sich bisher - aus welchen Gründen auch immer - RADSL-Technik zu verbauen, um Kunden, deren Leitungen für ADSL ungeeignet sind, einen Breitbandzugang zur Verfügung zu stellen. Auch hier gilt es, bei regionalen Carriern nachzufragen.

Navigation
Zurück zur Breitband-Übersicht
Zurück zur DSL Übersicht
 
Weiterführende Themen
ADSL
ADSL2(+)
HDSL
SDSL
VDSL
ZISP: Das steckt hinter den alternativen T-DSL Flatrates
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an breitband@onlinekosten.de.
Schnellrechner
 Suche

  Breitband-News
Freitag, 18.04.2014
Studie: Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation auf 1,44 Tbit/s
Dienstag, 15.04.2014
Sat Internet Services: Neue Tarifstruktur - Speed steigt auf bis zu 22 Mbit/s
Freitag, 11.04.2014
Union will DVB-T-Frequenzen für Breitbandausbau nutzen
Donnerstag, 10.04.2014
Internetanbieter im Test: Dreifach-Sieg für Kabel
AVM: Update für Fritz!Box 6810, 6840 und 6842 LTE
Vueling und Telefónica rüsten Flugzeuge mit 20-Mbit/s-Sat-Internet aus
Mittwoch, 09.04.2014
Kabel Deutschland startet Hotspot-Flat: Zugriff auf 300.000 Hotspots ab 4,99 Euro
Dienstag, 08.04.2014
DNS:NET: VDSL mit 100 Mbit/s für Mühlenbecker Land
Sonntag, 06.04.2014
Telekom: VDSL-Boom in Kleinstädten
Netgear: ac-Kabelmodemrouter C7000B funkt mit bis zu 1.900 Mbit/s
Freitag, 04.04.2014
Kabel Deutschland: 100 Mbit/s für weitere Orte in Bayern und Niedersachsen
Donnerstag, 03.04.2014
EU-Parlament votiert für stärkeren Schutz der Netzneutralität
M-WLAN: Kostenloses WLAN-Netz in München wird weiter ausgebaut
Mittwoch, 02.04.2014
ProSiebenSat.1: HD-Sender über Ostern per Kabel, Sat und Entertain für alle frei
StarDSL: Sat-Internet mit bis zu 22 Mbit/s zum Aktionspreis ab 29,90 Euro
Weitere Breitband-News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs