Anzeige:

HDSL - High Data Rate Digital Subscriber Line

HDSL (High Data Rate Digital Subscriber Line) wurde Anfang der 90er Jahre als kostengünstigere Alternative zu T1- bzw. E1-Leitungen entwickelt. Im Vergleich zu diesen lässt sich mit HDSL in etwa die vierfache Strecke ohne zusätzliche Verstärker überbrücken. Im Gegensatz zu ADSL oder SDSL ist aber eine parallele Nutzung von Telefondiensten im Basisband nicht möglich, wodurch diese Technik für den Privatkundenbereich in aller Regel uninteressant bleibt und insofern in Deutschland auch nicht sehr verbreitet ist.

Anzeige
HDSL ist von der Geschwindigkeit her symmetrisch aufgebaut und vollduplex-fähig. Das bedeutet, dass der Upstream und Downstream gleich groß und jeweils gleichzeitig mit voller Geschwindigkeit verfügbar sind.

Die maximal erreichbaren Geschwindigkeiten sind in den USA und in Europa unterschiedlich, die überbrückbare Leitungslänge liegt bei ca. 3,5 km: In den USA kann mit zweiadrigen Kupferkabeln eine Geschwindigkeit von 1,544 MBit/s (T-1 Leitung) erreicht werden, in Europa sind mit drei Adern 2,048 MBit/s (E-1 Leitung) möglich. Die verwendete Bandbreite liegt im Bereich von 240 kHz.
Navigation
Zurück zur Breitband-Übersicht
Zurück zur DSL Übersicht
 
Weiterführende Themen
ADSL
ADSL2(+)
RADSL
SDSL
VDSL
ZISP: Das steckt hinter den alternativen T-DSL Flatrates
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an breitband@onlinekosten.de.
Schnellrechner
 Suche

  Breitband-News
Freitag, 01.05.2015
Bundesnetzagentur legt Entwurf zur Regulierung von Bitstromzugängen vor
Dienstag, 28.04.2015
Tele Columbus stellt alte Internet-Flats ein - Umstellung auf teurere Doppel-Flat
United Internet wird größter Aktionär bei Drillisch
Samstag, 25.04.2015
Expertenkommission möchte Netzneutralität kippen
Freitag, 24.04.2015
Nur jede vierte Firma in Deutschland nutzt Highspeed-Internet mit mindestens 30 Mbit/s
Donnerstag, 23.04.2015
M-net: Starkes Kundenwachstum dank Glasfaserausbau
Tele Columbus und primacom erweitern HD-Angebot ab 28. April
DNS:NET: VDSL 100 für 11.000 Haushalte in Brandenburg
Mittwoch, 22.04.2015
Tele Columbus: Internetzugang mit bis zu 400 Mbit/s für 99 Euro im Monat
Dienstag, 21.04.2015
Datenschutzbeauftragte stellt sich gegen Vorratsdatenspeicherung
Montag, 20.04.2015
"Regulierungsferien": Experten wollen Netzneutralität einschränken
VDSL-Tarife im Vergleich: VDSL 50 bei Telekom, Vodafone, 1&1 und Co.
Freitag, 17.04.2015
Bis zu 1.200 Mbit/s: Netgear bringt im Mai zwei neue Powerline-Adapter
Unitymedia und Huawei: BVB-Stadion erhält Gratis-WLAN für 80.000 Zuschauer
Dienstag, 14.04.2015
Sparkabel: Doppel-Flat "2play START 25" von Unitymedia günstiger nutzen
Weitere Breitband-News
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs