Anzeige:

Arcor Digital-TV

Anzeige
Seit Ende 2007 ist Arcor mit einem eigenen Digital-TV-Angebot auf Kundenfang. Das Unternehmen aus Eschborn bietet damit als dritter großer deutsche Internetprovider digitales Fernsehen, Internet und Telefonie aus einer Hand an. Bisher ist Arcor-Digital-TV nur in 51 deutschen Städten verfügbar. Diese Zahl dürfte sich in Zukunft jedoch erhöhen.

Der Grundpreis für das Fernsehangebot beläuft sich auf 9,95 Euro. Arcor bietet dafür 55 TV- und 60 Radiosender. Darunter befinden sich auch Exoten wie beispielsweise der Musiksender Yavido oder Bibel TV. Leider befinden sich keine Sportsender im Umfang von Arcor - Freunde von DSF oder Eurosport werden mit den Digital-TV-Paketen daher leider nicht glücklich. Russische, polnische und türkische Kanäle finden gegen Aufpreis auch ihren Weg in die Wohnzimmer der Digital-TV-Kunden.

Spielfilme können in der Medienbibliothek von Arcor für mindestens 1,49 Euro Aufpreis abgerufen werden. Derzeit befinden sich rund 500 Filme in der Videothek von Arcor. Innerhalb von 24 Stunden können die Streifen so oft angeschaut werden, wie es dem Kunden beliebt.

Basispaket Full Entertainment Türkisch / Polnisch Basis
Grundpreis 9,95 Euro 22,90 Euro* 15,90 Euro*
DSL-Anschluss ab 34,95 Euro ab 34,95 Euro ab 34,95 Euro
Festnetz-Flat 0 Euro 0 Euro 0 Euro
Gesamtpreis ab 44,90 Euro ab 57,85 Euro ab 50,85 Euro
Aktivierungsgebühr 49,95 Euro 49,95 Euro 49,95 Euro
Bestellen Bestellen Bestellen
DSL-Flat
Video on Demand
Basis-TV
Pay-TV-Sender
Ausländ. Sender

* = Preis enthält den Grundpreis in Höhe von 9,95 Euro

Die Basis-TV-Sender sind DasErste (ARD), ZDF, RTL, RTL2, VOX, Super RTL, Sat1, ProSieben, Kabel1, n-tv, N24, KiKa, 3Sat, arte, NDR, WDR, mdr, BR, hr, SWR BW, SWR RP, SWR Südwest, rbb Berlin, rbb Brandenburg, Phoenix, Viva, MTV, Nick, Comedy Central, 9Live, BR Alpha, EinsPlus, EinsExtra, EinsFestival, ZDFinfokanal, ZDFdokukanal, ZDFtheaterkanal, Radio Bremen TV, Bibel TV, Bloomberg, CNN, BBC World, Deluxe Music, Euronews, rheinmain TV, TV5, Yavido und RTL Shop

Die Pay-TV-Sender sind 13th Street, AXN, Baby TV, BBC Prime, The Biography Channel, Blue Hustler, Boomerang, Cartoon Network, The History Channel, The Karaoke Channel, Kinowelt TV, MTV Music, National Geographic, Planet, RTL Crime, Passion, RTL Living, Sci Fi Channel, TV Gusto, Wein TV, TCM Deutschland, Animax und yfe.

In der Option Türkisch Basis sind die Kanäle ATV, Euro D, Eurostar, Kanal 7, N-TV Türkiye, Power Turk, Show Turk und Fox Türk enthalten. Weitere zubuchbare Pakete sind auf der Website von Arcor einsehbar.
Navigation
Zurück zur Breitband-Übersicht
Zurück zur DSL Übersicht
Zurück zur Triple-Play-Übersicht
 
Weiterführende Themen
Triple-Play via Kabelnetz
Regionale ADSL-Carrier
T-DSL-Übersicht
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an breitband@onlinekosten.de.
Schnellrechner
 Suche

  Breitband-News
Donnerstag, 29.01.2015
Vectoring: Tarife mit VDSL 100 im Überblick
Telekom fordert Offenlegung von Snowden-Dokumenten und mehr
Mittwoch, 28.01.2015
Speedtests: Wie schnell ist mein Internet?
Vodafone: Marke Kabel Deutschland soll noch 2015 vom Markt verschwinden
Dienstag, 27.01.2015
Vectoring: Die Technik hinter den schnellen VDSL2-Anschlüssen
Unitymedia KabelBW sichert sich Versorgung von über 60.000 Haushalten in Hessen
Vodafone-Chef: "Bei der Netzqualität haben wir deutlich aufgeholt"
Bundesnetzagentur stellt Weichen für Frequenzauktion
Montag, 26.01.2015
Vectoring: Der lange Weg zur Einführung von VDSL 100 in Deutschland
Freitag, 23.01.2015
Tele Columbus legt erfolgreichen Börsenstart hin
Urteil: Voreingestelltes WLAN-Passwort muss nicht zur Störerhaftung führen
Donnerstag, 22.01.2015
Internet über Satellit: Hardware-Installation ist Millimeterarbeit
Mittwoch, 21.01.2015
Sat-Internet: Anbieter und Tarife für Internet per Satellit im Überblick
Montag, 19.01.2015
M-net kooperiert mit Stadtwerke Würzburg: 300 Mbit/s per Glasfaser für ersten Stadtteil
Internet über Satellit: Möglichkeiten und Grenzen
Weitere Breitband-News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs