Anzeige:

1&1 MediaCenter: Tarife und Leistungen

Anzeige
Die einst als 1&1 MediaCenter vermarktete Entertainment-Hardware, ist nun nur noch als maxdome MediaCenter direkt über die Online-Videothek maxdome erhältlich. Mitte Dezember 2011 stellte 1&1 die Vermarktung der mediaCenter HD-TV Set-Top-Box ein. Die Hardware wird für 1&1 Surf- und Doppel-Flat Kunden nicht länger verfügbar sein. Das Gerät versteht sich als Kombination von Streaming-Box und ausgewählten Multimedia-Inhalten. Über das MediaCenter, das in verschiedenen technischen Ausführungen für Satellitenanschluss, DVB-T oder DVBS2 verfügbar ist, können Nutzer online auf Inhalte wie Filme, Serien, Videoclips, Musikstücke, Audio-Podcasts aber auch das laufende Programm von über 4.000 Radiosendern auf dem Fernseher zugreifen. Das maxdome MediaCenter ermöglicht nun auch Fernsehgenuss in HD.

Zum derzeitigen Angebot gehört der Zugriff auf die Online-Videothek vom Maxdome, auf die Songsammlung des Musikportals Jamba, auf die On-Demand-Inhalte mehrerer TV-Sender, auf diverse Audio- und Video-Podcasts, die Radiosenderliste von Phonostar und ausgewählte Videoclips von MyVideo. Ein ausführlicher Test des 1&1-MediaCenters erklärt die Funktionsweise.
Navigation
Zurück zur Breitband-Übersicht
Zurück zur DSL Übersicht
 
Weiterführende Themen
Übersicht Triple-Play
Test des 1und1 MediaCenters
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an breitband@onlinekosten.de.
Schnellrechner
 Suche

  Breitband-News
Freitag, 29.08.2014
Mobiler Hotspot Goodspeed: "Pro" Tarif erlaubt bald Ratenzahlung
Telekom: Telefonie-Störung behoben - Taskforce soll Fehler analysieren
Donnerstag, 28.08.2014
Telekom: Offenbar erneut Störung der IP-Telefonie
Telekom startet Vectoring: VDSL 100 in 20 Ortsnetzen ab sofort bestellbar
Unitymedia KabelBW erweitert TV-Angebot um bis zu sechs neue Sender
Dienstag, 26.08.2014
Kabel Deutschland: 100 Mbit/s für Sonneberg, Schalkau, Bachfeld und Frankenblick
Montag, 25.08.2014
Netzbetreiber in NRW verpflichten sich zu Breitbandausbau
Freitag, 22.08.2014
WLAN-Erweiterung mit bis zu 750 Mbit/s: AC-WLAN-Repeater RE200 von TP-LINK
Telekom: IP-Telefonie erneut gestört - Kunden hören Besetztzeichen
Donnerstag, 21.08.2014
Rheinland-Pfalz will Pilotregion für den Breitbandausbau werden
Niedersachsen will 30 Mbit/s flächendeckend bis 2020
Schwarzwald und Eifel sehnen sich nach Breitband - kein Internet im Hochnebel
Mittwoch, 20.08.2014
"Digitale Agenda" der Bundesregierung: Die wichtigsten Punkte im Überblick
Wie schnell ist eigentlich Breitband?
Schnelles Internet in Deutschland: Internetwüsten gibt es selbst in Berlin
Weitere Breitband-News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs