Anzeige:

Breitband-Polizei

Ärger mit dem Provider? Falsche Rechnungen, prompte Kündigung oder schlimmer? Nicht selten kommt es vor, dass Verbraucher bei Unternehmen auf taube Ohren stoßen. Dies kann vielerlei Gründe haben – doch in vielen Fällen wird die Angelegenheit zu einem Geduldspiel, das für den Kunden nicht länger hinnehmbar ist.

Die Redaktion deckt auf

Um sich doch noch Gehör zu verschaffen, kann der Gang an die Öffentlichkeit helfen. Bei konkreten Beschwerden und Hinweisen, die auch einen größeren Personenkreis betreffen oder interessieren könnten, geht unsere Redaktion der Sache nach. In unserer Verbraucherschutz-Reihe "Die Breitband-Polizei ermittelt" decken wir auf, versuchen Unstimmigkeiten aus der Welt zu räumen und klopfen - wenn nötig - den Verantwortlichen auf die Finger.

Die aktuellen Fälle der Breitband-Polizei:

Ihre Beschwerde

Haben auch Sie ein ärgerliches Erlebnis in der Breitband-Welt hinter sich oder stecken Sie von Kopf bis Fuß im Schlamassel? Dann schreiben Sie uns, vielleicht können wir helfen.


Anrede:
/ :  
Spamschutz
 


Datenschutzhinweis:

Onlinekosten.de legt größten Wert auf den Schutz personenbezogener Daten und verpflichtet sich zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

Gemäß § 33 BDSG und §3 TDDSG weisen wir darauf hin, dass die eingegebenen Daten in maschinenlesbarer Form gespeichert und ausschließlich im Rahmen des bezeichneten Zweckes den mit dessen Erfüllung betrauten Mitarbeitern und ggf. dem Anbieter zugänglich gemacht werden.

Darüber hinaus werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben. Nach Klärung des Falles werden die Daten gelöscht.

Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an breitband@onlinekosten.de.
Schnellrechner
 Suche

  Breitband-News
Freitag, 18.04.2014
Studie: Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation auf 1,44 Tbit/s
Dienstag, 15.04.2014
Sat Internet Services: Neue Tarifstruktur - Speed steigt auf bis zu 22 Mbit/s
Freitag, 11.04.2014
Union will DVB-T-Frequenzen für Breitbandausbau nutzen
Donnerstag, 10.04.2014
Internetanbieter im Test: Dreifach-Sieg für Kabel
AVM: Update für Fritz!Box 6810, 6840 und 6842 LTE
Vueling und Telefónica rüsten Flugzeuge mit 20-Mbit/s-Sat-Internet aus
Mittwoch, 09.04.2014
Kabel Deutschland startet Hotspot-Flat: Zugriff auf 300.000 Hotspots ab 4,99 Euro
Dienstag, 08.04.2014
DNS:NET: VDSL mit 100 Mbit/s für Mühlenbecker Land
Sonntag, 06.04.2014
Telekom: VDSL-Boom in Kleinstädten
Netgear: ac-Kabelmodemrouter C7000B funkt mit bis zu 1.900 Mbit/s
Freitag, 04.04.2014
Kabel Deutschland: 100 Mbit/s für weitere Orte in Bayern und Niedersachsen
Donnerstag, 03.04.2014
EU-Parlament votiert für stärkeren Schutz der Netzneutralität
M-WLAN: Kostenloses WLAN-Netz in München wird weiter ausgebaut
Mittwoch, 02.04.2014
ProSiebenSat.1: HD-Sender über Ostern per Kabel, Sat und Entertain für alle frei
StarDSL: Sat-Internet mit bis zu 22 Mbit/s zum Aktionspreis ab 29,90 Euro
Weitere Breitband-News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs